Home » Orgasmusprobleme der Frau – Potenzmittel als Gegenhilfe?
banner


Orgasmusprobleme der Frau – Potenzmittel als Gegenhilfe?

Geschrieben in für die Frau von admin am 24 November 2009

Sex ist für viele eine der schönsten Beschäftigungen überhaupt, allerdings kommt es nicht selten vor, dass Frau keinen Orgasmus erlangt, was für die meisten eine echte Belastung darstellt.
Durch den ständig mangelnden Orgasmus wird es nach und nach dazu kommen, dass die betroffene Frau überhaupt gar keine Lust mehr auf Sex verspürt und sich demzufolge auch keinerlei sexuellen Fantasie hergeben wird.
Viele Frauen schlafen lediglich mit ihrem Partner, um diesen nicht zu enttäuschen. Gern wird auch die Ausrede genannt, dass Frau Sex hat, weil es eben jeder so macht. Dabei zählt nur eins: Sex sollte Spaß machen! Natürlich ist es für die Meisten auch wichtig, dass die Liebe nicht zu kurz kommt und dennoch spielt der Spaß-Faktor eine große und entscheidende Rolle.


Dabei ist ein Mangel an Orgasmen nicht immer darauf zurückzuführen, dass „Mann es nicht bringt“. Unter Umständen kann es einfach so sein, dass keine ausreichend befriedigende Stimulation erreicht werden kann.

Die meisten Frauen, die einen Orgasmus erleben, sind demzufolge genügend stimuliert, vor allem an der Klitoris. Allerdings ist es so, dass eine so genannte vaginale Stimulation, welche durch den Penis ausgelöst wird, häufig nicht dazu führt, dass Frau einen Orgasmus erlebt. Genau das ist der Grund dafür, warum sehr viele Frauen nur selten oder unter Umständen auch nie einen Orgasmus erleben können.

Befragt man Frauen zum Thema Orgasmus, so sind sich viele nicht einmal darüber im Klaren, ob sie bereits einen hatten oder nicht. Frauen, die sich jedoch nicht sicher sind, hatten in den meisten Fällen allerdings noch keinen Orgasmus, denn ansonsten wären sie sich sicher. Schließlich bemerkt man bzw. Frau einen Orgasmus unweigerlich. Er löst im Körper ein wahres Feuerwerk aus.
Vielen Männern fällt sofort auf, ob Frau schon einmal einen Orgasmus hatte oder nicht, denn es ist häufig so, dass Frauen, die diesen noch nie erlebt haben, in der Regel sehr zurückhaltend, also eher passiv sind. Frauen, die jedoch regelmäßig einen Orgasmus erleben, wissen genau, was sie wollen und wie sie am besten zum Höhepunkt gelangen. Sie übernehmen auch gern einmal den aktiven Teil.

Fakt ist, dass Frauen unter Umständen trainieren können, einen Orgasmus zu erlangen, beispielsweise durch Selbstbefriedigung. Im ersten Moment klingt dies vielleicht nicht so logisch – ist es aber, denn nur, wer seinen Körper kennt und darauf hört, der weiß auch, worauf es im entscheidenden Moment wirklich ankommt.
Um auf den Geschmack zu kommen, können auch verschiedene kleine potenzsteigernde Pillen sehr hilfreich sein. Diese werden inzwischen auch für Frauen angeboten und können wahre Wunder bewirken, denn sie können die Lust auf Sex und das damit verbundene empfinden sehr positiv beeinflussen, sodass Frau voll auf ihre Kosten kommt.

Wir haben auf unsere Seite die Potenzmittel, sozusagen das Viagra der Frau schon vorgestellt.

Weiteres über Lovegra oder Womenra können sie dort nachlesen.

Verwandte Artikel:

2 Kommentare to 'Orgasmusprobleme der Frau – Potenzmittel als Gegenhilfe?'

Kommentare abonnieren per RSS

  1. janette said,

    on November 30th, 2009 at 17:43

    Meine Erfahrung mit Lovegra ist absolut nur positiv.
    Hatte vor ca. einem Monat bei euch bestellt, die kleine Packung und diese war recht schnell aufgebraucht.
    Nun warte ich auf die größere Pillenpackung. Und freue mich schon sehr drauf, da der Versand echt rasch ist, werde mein Warten bestimmt bald ein ende haben :)

  2. dan said,

    on Februar 16th, 2010 at 20:59

    Kann Janette zustimmen,
    habs für meine Frau auch als Überraschung gekauft.
    ***** Sterne für das Produkt

    und ja noch was, nette Seite , informativ und aktuell so was findet man selten!

    Thanks Dan xx

Kommentieren

XHTML: Du kannst folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>